Kategorien &
Plattformen
Wenn der Tod zu nahe kommt
Wenn der Tod zu nahe kommt
© Relpäd Montabaur

Wenn der Tod zu nahe kommt

Der Umgang mit Tod und Trauer in Schule und Kindertagesstätte

Es kann plötzlich geschehen: Eine schwere Krankheit, ein Unfall, ein sonstiges tragisches Geschehen bringt den Tod in die Schule oder die Kita. Was tun, wenn es direkt vor oder in der Schule passiert, wie im letzten Jahr der Unfall eines Schülers? Wie reagieren, wenn die Nachricht vom plötzlichen Tod eines Lehrers die Schulleitung am Sonntagmorgen erreicht, wie vor nicht allzu langer Zeit geschehen? Wie geht eine Kita damit um, dass ein Mädchen ihre Mutter durch Krebs verloren hat? Wer steht zur Unterstützung bereit?
Wie kann sich eine Einrichtung eventuell auf eine solche Situation vorbereiten? Wie und in welchem Rahmen in der Einrichtung Trauerbegleitung geleistet werden.
Mit diesen Fragestellungen können Sie als Lehrkraft oder Erzieher*in plötzlich konfrontiert sein.
Diese Fortbildungsreihe möchte die Situationen von Tod und Trauer in Einrichtungen aufgreifen, den Teilnehmer*innen aus ihren eigenen Erfahrungen und ihrem Glauben heraus Sicherheit im Umgang mit solch belastenden Situationen geben und mit Methoden und Ritualen der Trauerbegleitung bekannt machen.

Inhalte:
1. Termin
20.09.2018, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Persönliche Auseinandersetzung mit Tod und Trauer, Bewusstwerden und Auseinandersetzung mit dem eigenen Erleben
2. Termin
25.10.2018, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Erfahrungen und Umgang in der Einrichtung, altersspezifischer Umgang mit Tod und Trauer
3. Termin
22.11.2018, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Gesprächsführung: Auf Situationen in der Gruppe oder im persönlichen Kontakt angemessen reagieren
4. Termin
24.01.2019, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Glaube und innere Stärke, Fragen und Suchen nach Antworten, Rituale der Trauerarbeit

Tagungshaus: Aloysia Löwenfels Haus, Marienweg 1, 56428 Dernbach
Referenten: Rainer Dämgen, Dr. Katharina Sauer
TN-Zahl: 8 - 25
Zielgruppe: Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte aller Schulformen und Interessierte

Anmeldung 
ILF Mainz (https://evewa.bildung-rp.de) oder über das Amt für Katholische Religionspädagogik in Montabaur

Flyer zum Herunterladen