Kategorien &
Plattformen

Spiel über Bistumsgrenzen hinaus

Neues Eulenfisch-Magazin erscheint
Spiel über Bistumsgrenzen hinaus
Spiel über Bistumsgrenzen hinaus
Mit Hilfe einer App kann das Cover des Magazins zum Leben erweckt werden. © Simon Prades

Es kann Unterhaltung, Vergnügen und Zeitvertreib sein, das Spiel. Im neuen Eulenfisch-Magazin, das am 11. August 2021erscheint, geht es um das Thema „Spiel und Performance“. Erstmals erscheint das Limburger Magazin für Religion und Bildung auch in einem anderen Bistum, dem Bistum Dresden-Meißen, als eigene sächsische Regionalausgabe. Dazu schreibt Bischof Heinrich Timmerevers im Vorwort: „Gerade angesichts zurückgehender Ressourcen ist es ein wunderbares Zeichen, über Bistumsgrenzen hinweg ein solches Magazin zu haben, das Politik, Kultur und Religion auf so einzigartige Weise zusammenbringt. Was, wenn künftig öfter Bildung auf diese Weise gemeinsam gelingt?“ Zudem ist das aktuelle Magazin und die zurückliegende Ausgabe rein digital auf seiner neuen Service-Seite für die Abonnenten abrufbar (www.eulenfischplus.de).

„Das Grimmsche Wörterbuch kennt unzählig viele Wortverbindungen mit „Spiel“ – vom Spielverderber über das Glücksspiel bis hin zu Macht- und Kriegsspielen“, schreibt Chefredakteur Martin Ramb im Editorial des Magazins. „Es gibt auch Spiele, die keine reine Spielerei mehr sind. Hier steht etwas auf dem Spiel und zwar alles, wenn es um Leben und Tod geht.“ Das Titelbild spielt auf diese zwiespältige Sichtweise an. Es zeigt die Szene bei der Kreuzigung Jesu, in der die Soldaten um sein Gewand spielen. Mithilfe einer App kann dieses Cover zum Leben erweckt werden.

Ein Blick ins Heft

In einem Artikel von Joachim Valentin geht es um das Spiel als menschliches Grundphänomen. Der Direktor des Hauses am Dom in Frankfurt und der katholischen Akademie Rabanus Maurus stellt die Frage, inwiefern das Spiel einen Weg zurück in die religiöse Praxis finden kann. Abdel-Hafiez Massud, Islamwissenschaftler, Arabist und Pädagoge, wirft einen Blick auf das Spiel im Islam und erörtert Situationen im Koran und Stefan Piasecki erklärt, wie Gaming für den Religionsunterricht genutzt werden kann.

Hintergrund:

Der Eulenfisch ist ein Magazin für Religion und Bildung und erscheint zweimal im Jahr. Der Magazinname ist Programm: Eule und Fisch bilden eine Allegorie für das katholische Konzept theologischer Erkenntnis. Die Eule als Symbol der Weisheit verbindet sich mit dem Fisch als Symbol des Glaubens. Herausgegeben wird der Eulenfisch vom Bischöflichen Ordinariat Limburg. Interessierte können das gedruckte Magazin beim Dezernat Schule und Bildung unter der Telefonnummer: 06431/295-316 oder unter eulenfisch-shop.de bestellen. Die digitale Ausgabe ist unter www.ikiosk.de erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.eulenfisch.de.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz