Kategorien &
Plattformen

Neuer Kurs Krisenbegleitung 2019/20

Neuer Kurs Krisenbegleitung 2019/20
Neuer Kurs Krisenbegleitung 2019/20

Wie wir Krisen in Schulen begegnen können

In der Schule sind alle in unterschiedlicher Weise von Krisen betroffen: solchen, die im sozialen oder familiären Umfeld erlebt werden oder die, die an der Schule erst entstehen oder hier ausgetragen werden.
In Krisensituationen der Schule, sowohl akuten als auch latenten, werden Lehrkräfte und Pädagog*innen i.d. Schulsozialarbeit als Gesprächspartner um Unterstützung angefragt.

  • Wir schärfen Ihren Blick, um Krisen im Hintergrund des Verhaltens von Schüler*innen erkennen und situationsgerecht und unterstützend agieren zu können.
  • Wir unterstützen die inhaltliche Arbeit schulischer Krisenteams.
  • Wir erschließen Ressourcen der Krisenbegleitung von unterschiedlichen Perspektiven her (Traumapädagogik, Psychologie, religiöse Traditionen und christliches Menschenbild).
  • Wir führen eine qualifizierte Evaluation am Ende und während der gesamten Fortbildung durch.

Dazu führt das Team die mit einem Zertifikat des Bistums Limburg abschließende Fortbildung an drei Terminen durch: 

  • 22.10.2019, 09:00 Uhr - 25.10.2019, 15:00 Uhr im Kloster Höchst/Odw.
  • 25.03.2020, 09:00 Uhr - 27.03.2020, 17:00 Uhr im Tagungszentrum Schmerlenbach
  • 08.09.2020, 09:00 Uhr -11.09.2020, 15:00 Uhr im Priesterseminar Limburg

Die TN-Kosten betragen 395 €.
Die TN-Zahl ist auf 15 begrenzt, Sie können sich ab sofort anmelden. Anfang des nächsten Jahres  laden wir zu einem Beratungsgespräch und befinden gemeinsam über die endgültige Teilnahme. So können Sie mit genügend Zeit mit Ihrer Schulleitung die Möglichkeit der Teilnahme für das Schuljahr 2019/20 besprechen. 

Das Team des Kurses Krisenbegleitung: 

Fr. Heike Karau, Soz.päd. und Traumatherapeutin, Traumazentrum Hanau
Hr. Joachim Michalik, Polizeiseelsorger 
Prof. Dr. Dr. Klaus Kießling, Lehrstuhl f. Pastoralpsychologie u. Religionspädagogik, Hochschule St. Georgen, Frankfurt
Dr. Horst Quirmbach, Leiter des Amts f. kath. Religionspädagogik, Frankfurt

Weitere Infos können Sie unserem Flyer entnehmen: hier
Fr.