Kategorien &
Plattformen

Der Dialog geht weiter

Der Dialog geht weiter
Der Dialog geht weiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Religionsunterricht und der religionspädagogischen Bildung,

herzlichen Dank für Ihr Kommen am Tag der Religionspädagogik 2018. Herzlichen Dank für das engagierte Mitsprechen, die wertvollen Anregungen und die konstruktiven Beiträge. Und herzlichen Dank für das positive Feedback.

Sie waren tolle Gäste und uns, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Dezernates für Schule und Bildung, hat der Tag große Freude bereitet. Wir haben sehr viel mitgenommen.   

Um den Dialog konstruktiv und gewinnbringend weiterzuführen, den Faden nicht abreißen zu lassen, möchten wir Ihnen im nächsten Schritt die Ergebnisse der Tischgruppen als Fotodokumentation zur Verfügung stellen.

 

  1. „Mehr als du siehst …“ - Da kann mir die Kirche in der Schule helfen …

  2. „Mehr als du siehst …“ - Wo tanke ich als Religionslehrer*in auf?

  3. „Mehr als du siehst …“ - Das kann die Kirche in der Schule lernen…

  4. „Mehr als du siehst …“ - Hier bin ich als Religionslehrer*in Glaubenszeuge …

  5. „Mehr als du siehst …“ - Diese Erfahrungen möchte ich teilen …

  6. „Mehr als du siehst …“ - Schule trifft Pfarrei …

  7. „Mehr als du siehst …“  - Ein offenes Ohr für Schüler*innen …

  8. „Mehr als du siehst …“ - Konfessionelle Kooperationen …

  9. „Mehr als du siehst …“ - Meine Erfolge im Religionsunterricht …

  10. „Mehr als du siehst …“  - Ich und die Kirchenentwicklung…

  11. „Mehr als du siehst …“  - Meine Vision von gelungenen Fortbildungen …

  12. „Mehr als du siehst …“  - Der offene Tisch

  13. „Mehr als du siehst …“  - Der offene Tisch

  14. „Mehr als du siehst …“  - Im Elementarbereich fängt’s an …

  15. „Mehr als du siehst …“  - Zwischen KCGO und Unterrichtspraxis …

  16. „Mehr als Du siehst …“  - An privaten und katholischen Schulen ...

  17. „Mehr als du siehst …“  - Schule trifft Pfarrei …

  18. „Mehr als du siehst …“  - Der Stellenwert des Religionsunterrichtes im Fächerkanon …

Die Ergebnisse geben einen ersten Eindruck wieder, welche Inhalte an den Tischen besprochen wurden. Für uns sind sie wertvolle Impulse, den begonnenen Dialogprozess weiter voranzubringen und auf verschiedenen Ebenen im Gespräch zu bleiben.  

Ab dem 17. Oktober stellen wir das Prozessmodell zum Dialogprozess vor und informieren weitergehend.

 

Für das Dezernat grüßt freundlich und wünscht schöne Herbestferien

Matthias Werner

Referent für Grundsatzfragen